Romeo – die „Klette“

Das ein Mops sehr anhänglich ist habe ich ja schon vor der Anschaffung oft gelesen – das es aber so extrem wird, hätte ich nicht gedacht. Diese liebevolle „Klette“ namens Romeo verfolgt einen bis zur Toilette…Da , wo Du bist, will auch er sein !

Ich habe mich so an dieses Verhalten gewöhnt, daß ich, als der Wunsch nach einem zweiten Mops auftrat, irgendwie Angst hatte, Romeo „zu verlieren“. Ich dachte, jetzt wird es wohl vorbei sein – das ständige Verfolgen meiner Wenigkeit.
Und die erste Zeit schien es auch so. Ich war „Nebensache“ und Finley „Hauptsache“. Er sollte sich ja selbstverständlich für Finley interessieren – wäre ja fatal gewesen, wenn es nicht so wäre!
Aber , daß ich komplett abgeschrieben war…
Nach gut 1 1/2 Wochen schien sich Romeo wieder „an mich zu erinnern !“
Und was soll ich sagen: Aus einer Klette haben sich zwei entwickelt.
Finley ist zwar nicht so extrem wie Romeo und geht schon mal seine eigenen Wege – aber meistens werde ich von zwei Möpsen verfolgt…
Und so anstrengend , wie es manchmal sein kann, so wenig möchte ich es missen….

Mrz 02, 2009 | 0 | Frauchen spricht

Eintrag erstellen

You must be logged in to post a comment.