Waldiges…

Wir wanderten wieder mal…

…durch den Wald !
Frauchen meinte, schön langsam müssen wir alle für Zell am Ziller trainieren…

…diese Waldrunden sind wirklich sehr lang und verlangen eine gute Kondition, die wir schließlich im Mopsurlaub bald brauchen werden…

Wasserstellen sind auf solchen Runden unerlässlich und ich nutze jede – ihr werdet noch sehen …

…doch in diesem Tümpel hauste ein Ungeheuer ! Jawoll !

…ich wollte ja das stachelige „Etwas“ zum Kampf auffordern…

…mit allen meinen Kräften und Mitteln , die mir zur Verfügung standen, versuchte ich es….

…schau mir in die Augen Kleines !…
Aber es reagierte nicht – gelangweilt zog ich weiter ! Frauchen erklärte mir dann , dass es „nur“ ein verfaultes altes Stück Holz gewesen sei – ts – hätte sie mir auch früher sagen  können, aber da hätte sie nicht solchen Spaß mit meiner Aufführung gehabt – Frauen !

…zwischenzeitlich hieß es immer wieder mal…

…ein bisschen posieren für den Fotoapparat…

„Nicht so ernst Finley“——— lächeln….

…lächeln heißt hier die Devise !!!…

…und hier nochmal gemeinsam auf´s Bild…

…dann kam „unser“ Bach, den wir bei diesem Rundgang nieeee auslassen…

…hier geht´s hinab in die „Unterwasserwelt“…

…und auch wieder …

…nach oben…

…lecker erfrischend…

…und hier bei dieser letzten Wasserstelle unseres Rundweges meinte Frauchen, hätte ich mal wieder den Mopsvogel schlechthin abgeschossen…

…erst mal das Wasser gekostet , dann tieeef Luft geholt…

…und den Kopf tieeef ins Wasser gestreckt …

…erfrischt ungemopst — wenn´s aber auch so heiß war heute !

Von da ab ging´s dann nur mehr stetig bergauf und Frauchen hatte den Foto in den Rucksack gesteckt. Vielleicht folgen mal Fotos vom Rest des Weges …

Es grüßt der nasse Mops Romeo – Finley verzieht sich immer – ihr wisst ja : Der Kleine hat Zucker im Blut und geht mit dem NASSEN nicht so leichtfertig um , wie ich.

Mai 06, 2012 | 0 | 2012, Bildergeschichten

Comments are closed.